Erfolgsgeschichte Directmind

 

In Europa niedergelassen, in Perg zuhause!

Directmind, Fundraising- und Marketingspezialist aus Wien, mit Partnerunternehmen in Europa, nutzt unsere Rechenzentrumsleistungen. Die Firma unterstützt Non-Profit-Organisationen und generiert für ihre Kunden rund 35 Mio. Euro jährlich an Spenden, das ohne dem Know-how und Engagement der Mitarbeiter und dem Einsatz modernster Technik kaum zu realisieren wäre.

 

Veraltetes E-Mailsystem

Die Directmind nutzte als E-Mailsystem Microsoft Exchange, jedoch eine veraltete Version. Durch eine Aktualisierung sollte es auf den neuesten Stand gebracht werden. Da eine Investition in die EDV gut überlegt sein muss, holte sich Hofer Jürgen, IT Administrator für Networking und Security bei der Directmind, Informationen zu den verschiedensten Upgrade-Möglichkeiten ein, so auch das Angebot von uns, der alliT.

 

Neues E-Mailsystem

Dabei handelt es sich um eine Microsoft Exchange E-Mailsystem-Lösung, die im Data Center Perg von der alliT bereitgestellt wird. Die Directmind mietet auf monatlicher Basis diesen Dienst und bezahlt lediglich den tatsächlich verbrauchten Speicherplatz. "Nicht nur, dass es eine faszinierende Technologie ist, sondern ausschlaggebend für die Inanspruchnahme dieser Leistung war schlichtweg die Kosten-Nutzenanalyse", so der IT Administrator der Directmind.

 

 alliT Leistung günstiger

Jürgen Hofer berücksichtigte bei der Kalkulation nicht nur die Investitions-, Installations-, und Betreuungskosten inklusive Antivirus- und Antispam-Lösungen bei Eigenerbringung, er bedachte ebenfalls die Nachfolgekosten. „Die Kosten-Nutzen-Rechnung fiel positiv für die alliT aus“, so Hofer Jürgen.

 

Neues Zuhause für gesamtes E-Mailsystem der Directmind

Seit 6. Jänner 2012 betreuen wir 150 Postfächer der Directmind im Perger Rechenzentrum. Der Wechsel dorthin verlief derart unauffällig, dass der laufende Betrieb des Unternehmens davon unberührt blieb. Die Mitarbeiter nutzen das E-Mailsystem wie gehabt mit dem Zusatz, dass sie von überall auf die E-Mails zugreifen können, auch per Smartphone inklusive Termin- und Kalenderfunktion. Ein weiterer Vorteil ist die Redundanz – ein Stillstand des E-Mailsystems ist nun kaum mehr möglich. Jürgen Hofer über die alliT: „Die Kosten-Nutzen-Rechnung ging auf, ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit, welche die alliT leistet.“

Zu den Referenzen